Kindertagesstätte Waldwichtel

In Kraupa, einem Ortsteil von Elsterwerda

liegt die Kita Waldwichtel. In unmittelbarer Umgebung laden Wälder und Felder zu Naturbeobachtungen und Entdeckungstouren ein. Direkt in unserem Haus befinden sich ein Jugendclub sowie eine Touristenstation, in der Erholungssuchende Urlaub machen können, die aber auch Kitagruppen oder Schulklassen offen steht.
Im großen Garten haben die Krippenkinder ihren eigenen Bereich, in dem sie sich sicher fühlen. Dort rutschen sie, buddeln im Sandkasten oder entdecken das kleine Spielhäuschen. Die größeren Kinder bewegen sich mit diversen Fahrzeugen übers Gelände, errichten mittels großer Röhren Bauwerke im Sandkasten, matschen am Matschtisch, spielen im Holzhaus oder hangeln am großen Klettergerüst.
Unsere sanierte Kita beherbergt einen Krippen- und einen Kitabereich, in dem wir nachmittags auch einige Hortkinder betreuen. Die beiden großen Räume der Kitagruppen sind durch eine Tür miteinander verbunden. Den Kindern stehen separate Schlafräume zur Verfügung. Im Kellergeschoss befindet sich unser Turnraum, in dem wir mit verschiedenen Sportgeräten Bewegungsangebote durchführen können. Daneben gibt es einen kleinen Raum für Angebote zur Sprachförderung in Kleingruppen, der aber auch für Therapien genutzt werden kann.

In unserer Kita

betreuen wir bis zu 40 Kinder ab einem Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt. Die Kinder begegnen sich in Gruppen von 3-4 Jahren sowie 5-7 Jahren. Der Altersunterschied der Kinder in der Krippengruppe kann bei zwei Jahren liegen. Am Nachmittag betreuen wir zusätzlich einige Hortkinder. In unserem Team arbeiten vier staatlich anerkannte Erzieherinnen, darunter zwei Facherzieherinnen für Sprache. Sie werden von Auszubildenden und Praktikant/innen unterstützt. Hauswirtschaftskraft und Hausmeister ergänzen unser Team im haustechnischen Bereich.

Wir starten gemeinsam

mit der Eingewöhnung. Wir geben Ihrem Kind anfangs ausreichend Zeit für den Übergang von zu Hause in die Kita. Gemeinsam mit einer vertrauten Bezugsperson werden die ersten zwei bis vier Wochen genutzt, um zwischen Kind und Erzieherin eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Diese Zeit gibt Ihrem Kind genug Sicherheit, um sich entspannt der Entdeckung der Welt zuzuwenden. 14 Tage dieser Eingewöhnungsphase sind kostenfrei.
Wir betreuen die Kinder in drei Gruppen mit jeweils einer Bezugserzieherin. Unsere Kita ist klein und überschaubar, so dass „jeder jeden kennt“ – jedes Kind jede Erzieherin und umgekehrt – und alle Kinder sich untereinander. Wir arbeiten im Vorschulbereich gruppenübergreifend.

Spielen ist wichtig und richtig.

Darüber sind wir uns einig. Daneben unterbreiten wir den Kindern geplante pädagogische Angebote - ausgehend von den Bildungsbereichen oder den Interessen der Kinder. Unser Angebote sind geprägt von Entdecken lassen - Ausprobieren dürfen - Selbermachen, da das am besten dem kindlichen Lernen entspricht. Während der gesamten Krippen- und Kitazeit führen wir für jedes Kind ein Portfolio, das die Entwicklung des Kindes dokumentiert und gleichzeitig eine Grundlage für eine zielgerichtete und individuelle Förderung ist. Unsere pädagogische Arbeit basiert auf der fachlich inhaltlichen Rahmenkonzeption unseres Trägers BIK e.V. und den „Grundsätzen der elementaren Bildung“ des Landes Brandenburg.

Essen macht Spaß

und ist so gesund. Um die tägliche Frühstücks- und Vesperversorgung kümmern sich die Eltern. Einmal im Monat zelebrieren wir mit den Kindern ein gemeinsames Frühstück. Im Verlauf des Tages bieten wir den Kindern eine gesunde Obst- und Gemüsemahlzeit in Form von Rohkost an. Beim Mittagessen achten wir in Absprache mit unserem Essenanbieter auf eine ausgewogene und altersgerechte Versorgung. Die Kinder können sich an Getränken wie Wasser, Tee oder Saftschorlen selbst bedienen.

(Erziehungs-) Partnerschaft mit den Eltern

ist uns wichtig. Wir stellen uns an Ihre Seite und suchen gemeinsam den besten Weg zum Wohle Ihres Kindes. Mindestens einmal jährlich tauschen wir uns im Gespräch mit Ihnen über die Entwicklung Ihres Kindes, seine die Fähigkeiten und Fertigkeiten (des Kindes – entfernen!!!) zu Hause und in der Kita aus. Auch im Alltag möchten wir mit den Eltern im Gespräch bleiben. Deshalb bieten und suchen wir gegenseitig die Gelegenheiten für einen kurzen Informationsaustausch im Rahmen von Tür- und Angelgesprächen. Wir feiern jedes Jahr gemeinsam mit Eltern und Kindern das Sommerfest. Dabei unterstützen uns die Eltern in der Organisation, Vorbereitung und Durchführung und finden gleichzeitig Raum für gemeinsame Begegnungen und Austausch. Im Herbst führen wir traditionell einen Laternenumzug durch, wir feiern gemeinsam Weihnachten und in der Faschingszeit gehen wir mit den Kindern durch den Ort zampern.

Zusammenarbeit/Angebote externer Kooperationspartner

  • Zusammenarbeit mit der Bibliothek der Stadt Elsterwerda, die wir sowohl zu Ausflügen besuchen, die aber auch mit ihrem Bücherbus zu uns kommt.
  • bei Bedarf Zusammenarbeit mit Therapeuten und Beratungsstellen aus Elsterwerda
  • Besuche in der Friedrich –Starke Grundschule
  • Zusammenarbeit mit Vereinen und Unternehmen unseres Ortes, insbesondere mit der Privatfleischerei Gebrüder Arnold
  • Angebot zur kostenpflichtigen Teilnahme zur musikalischen Frühförderung der Musikschule „Fröhlich“
  • Zusammenarbeit mit dem jugendärztlichen und zahnärztlichen Dienst des Elbe-Elster-Kreises

BIK-Kindertagesstätte Waldwichtel

Saathainer Str. 25
04910 Kraupa

Ansprechpartner/in

Frau Karola Müller
Kitaleiterin
Frau Diana Hietzke
Stellvertreterin
-
03533 • 62 52
03533 • 51 89 815
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 6:30-16:00 Uhr

Links